close switcher global page
MCS World
06.11.2017

Mehr Sicherheit durch Eigenverantwortung

Weltweit. - Im September veranstaltete der größte privat geführte Industriegasespezialist Messer seinen jährlichen Sicherheitstag an allen Standorten weltweit.

In diesem Jahr standen Eigenverantwortung und die Sensibilisierung für potenzielle Gefahren im Fokus.

2015 hat der Europäische Industriegaseverband EIGA 14 „Life Saving Rules“ entwickelt. Diese lebensrettenden Grundsatzregeln für Verhaltensmaßnahmen wurden sukzessive bei Messer verbreitet, mit dem Ziel, ein stärkeres Bewusstsein für das frühzeitige Erkennen von Gefahren und deren Quellen zu schaffen. Bei seinem diesjährigen Aktionstag stellte das Unternehmen eine ganz grundsätzliche Regel heraus: „Mitarbeiter sollten die Verantwortung für die eigenen Handlungen, den eigenen Zustand und die eigenen Entscheidungen übernehmen müssen… und im Falle von Unsicherheiten nachfragen.“ Gleichzeitig diskutierten die Mitarbeiter über potenzielle Gefahren für Industriegasehersteller in der heutigen Gesellschaft.“ Die wachsende Bedrohung durch Terror und Unruhen ist allgegenwärtig. Daher möchten wir das Bewusstsein der Mitarbeiter für potenzielle Gefahren der heutigen Zeit sensibilisieren und sie so in ihrer Eigenverantwortung unterstützen”, sagt Stefan Messer Eigentümer und CEO der Messer Gruppe.

Darüber hinaus entwarf der Industriegasespezialist 2016 die Broschüren-Reihe „Pocket-Ratgeber Sicherheit“, um die Sicherheit seiner Kunden stetig zu steigern. Neben Basiswissen, wie etwa einem Überblick über Gefahrensymbole auf Flaschenschultern, wird hier auch unerlässliches Know-how für den sicheren und gefahrlosen Umgang mit Gasen vermittelt.

Seit 2013 sensibilisiert Messer mit dem jährlichen Gesundheits- und Sicherheitstag seine Mitarbeiter außerdem für Themen aus dem Bereich Umweltschutz.

Bildunterschrift:
2015 hat der Europäische Industriegaseverband EIGA 14 „Life Saving Rules“ entwickelt.
Mit der Broschüren-Reihe „Pocket-Ratgeber Sicherheit“ vermittelt Messer neben Basiswissen auch unerlässliches Know-how für den sicheren und gefahrlosen Umgang mit Gasen und möchte so die Sicherheit seiner Kunden stetig steigern.