close switcher global page
MCS North America
11.08.2015

60 Jahre Präzisionschneidmaschinen in den USA

Menomonee Falls, USA. – Messer Cutting Systems feiert den 60igsten Geburtstag und 60 Jahre Präzisionsschneidtechnologie in Nordamerika.

In den USA startete Messer Cutting Systems unter dem Namen CRO Engineering. CRO stand für die Vornamen der Gründungspartner Carl, Rudy und Orville und wurde 1955 als Brennschneidmaschinen-Hersteller mit drei Mitarbeitern auf 3.000 Quadratmetern Mietfläche in Milwaukee, Wisconsin, gegründet.

CRO Engineering war Pionier für viele grundlegenden Anwendungen, die heute gängig sind, wie NC-Steuerung, CNC-Steuerung und Laserschneiden. Im Jahr 1969 lieferte CRO Engineering die erste in Amerika gebaute numerisch gesteuerte Laserschneidanlage für Formschneiden von Titan in der Luft- und Raumfahrt.

Im Jahr 1968 präsentierte CRO auf der Schweißmesse in Essen den ersten amerikanischen Plasmabogen auf einer NC-gesteuerten Portalschneidmaschine. Die führende Messer Griesheim GmbH, mit Schneidgeschichte aus den späten 1800er Jahren, sah die Maschine als neue Konkurrenz und kaufte CRO 1973. Der Name änderte sich in MG Cutting Systems, später MG Systems & Welding und schließlich Messer Cutting Systems, Tochtergesellschaft der Messer Cutting Systems GmbH, Deutschland.

Derzeit arbeitet Messer Cutting Systems auf einem 100.000 Quadratmeter großen Produktionsstandort mit 190 Mitarbeitern in Menomonee Falls, Wisconsin. Das Unternehmen fertigt Autogen-, Plasma- und Laserschneidmaschinen für zahlreiche Branchen, darunter Stahl-Service-Center, Metallerzeugung, Baustahl, Landwirtschaft, Energie, Schiffbau, Transport und Konstruktion.

"Herausforderung der vergangenen 60 Jahre war es, beste Maschinen und Unterstützung, optimale Technologie- und Prozessentwicklungen zu bieten, um die Produktivitätsanforderungen der Kunden zu befriedigen", sagt Präsident und CEO Bill Heller. "Die Maschinen haben sich vom Schneiden mit langsamem, aber effektiven Autogen zu exponentiell höheren Geschwindigkeiten und mehr Leistung mit Plasma- und Laser entwickelt. Kontrollsysteme, die einst die Größe einer Telefonzelle hatten, wurden durch fortschrittliche PC-Technologie ersetzt. Stets an der Spitze der Weiterentwicklungen konnte Messer kontinuierlich die Bedürfnisse der Kunden in  den vergangenen 60 Jahren treffen und hat so das starke Fundament gelegt, um diesen Bedürfnissen auch in Zukunft gerecht zu werden."

Das Angebot wurde um optionale Funktionen ausgebaut und umfasst Fasen, Markieren, Heber, Bohrer, Faserlaser, Fördertechnik und Zubehör. Messer Cutting Systems verfügt in Amerika über Vertriebs- und Service-Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko.

Foto: CROs erste Maschine, die ProfiMill.